Leistungen

Brandschutzkonzepte

Das Brandschutzkonzept ist als schutzzielorientierte Gesamtbewertung des baulichen und abwehrenden Brandschutzes Teil der erforderlichen Bauvorlagen bei Sonderbauten. Brandschutzkonzepte sind von staatlich anerkannten Sachverständigen für die Prüfung des Brandschutzes aufzustellen.

Brandschutztechnische Stellungnahmen und Gutachten

Für die sog. 'kleinen Sonderbauten' (solche, die nicht unter § 86 BauO NRW aufgeführt sind und die nicht nur der reinen Wohnnutzung dienen) muss die Bauaufsichtsbehörde nicht zwingend ein Brandschutzkonzept verlangen.

Prüfung des Brandschutzes

Für Wohngebäude mittlerer Höhe findet das vereinfachte Genehmigungsverfahren Anwendung. Im Rahmen der Bauantragsplanung wird der Brandschutz vom Entwurfsverfasser geplant und die Baugenehmigung wird erteilt, ohne dass von der Bauaufsichtsbehörde die Belange des Brandschutzes geprüft werden.

Brandschutztechnische Beratung

Häufig ergeben sich im laufenden Betrieb von Bestandsgebäuden oder aber in einer frühen Phase eines neuen Bauantrages Fragen, die den Brandschutz betreffen. Gerne stehen wir Ihnen zu allen Fragestellungen rund um den Brandschutz mit fundiertem Fachwissen beratend zur Seite

Prüfung des Brandschutzes

Für Wohngebäude mittlerer Höhe findet das vereinfachte Genehmigungsverfahren Anwendung. Im Rahmen der Bauantragsplanung wird der Brandschutz vom Entwurfsverfasser geplant und die Baugenehmigung wird erteilt, ohne dass von der Bauaufsichtsbehörde die Belange des Brandschutzes geprüft werden.

Bestandsaufnahmen

Für die Begutachtung von bestehenden Gebäuden ist zunächst eine Bestandsaufnahme erforderlich, in der die baulichen Gegebenheiten, die Lage und Anordnung der Rettungswege, die vorhandene Anlagentechnik, die im Gebäude gelebten betrieblichen Maßnahmen zum Brandschutz sowie die brandschutztechnische Infrastruktur...

Prüfung des Brandschutzes

Für Wohngebäude mittlerer Höhe findet das vereinfachte Genehmigungsverfahren Anwendung. Im Rahmen der Bauantragsplanung wird der Brandschutz vom Entwurfsverfasser geplant und die Baugenehmigung wird erteilt, ohne dass von der Bauaufsichtsbehörde die Belange des Brandschutzes geprüft werden.

Brandlasterhebungen

Für einzelne Gebäude (z.B. Industriebauten) kann zum Nachweis des Brandschutzes eine sehr genaue und differenzierte Untersuchung der im Gebäude vorhandenen Brandlasten erforderlich werden. Für die verschiedenen Materialien werden die vorhandene Masse, die zugehörigen Heizwerte sowie produktspezifische Abbrandfaktoren ermittelt.

Prüfung des Brandschutzes

Für Wohngebäude mittlerer Höhe findet das vereinfachte Genehmigungsverfahren Anwendung. Im Rahmen der Bauantragsplanung wird der Brandschutz vom Entwurfsverfasser geplant und die Baugenehmigung wird erteilt, ohne dass von der Bauaufsichtsbehörde die Belange des Brandschutzes geprüft werden.

Brandschutzordnung

Die Brandschutzordnung nach DIN 14096 ist eine auf ein bestimmtes Objekt zugeschnittene Zusammenfassung von Regeln für die Brandverhütung und das Verhalten im Brandfall. Eine Brandschutzordnung besteht grundsätzlich aus den Teilen A, B und C:

Fachbauleitung

Für Wohngebäude mittlerer Höhe findet das vereinfachte Genehmigungsverfahren Anwendung. Im Rahmen der Bauantragsplanung wird der Brandschutz vom Entwurfsverfasser geplant und die Baugenehmigung wird erteilt, ohne dass von der Bauaufsichtsbehörde die Belange des Brandschutzes geprüft werden.

Stichprobenhafte Kontrollen

Im Vereinfachten Genehmigungsverfahren (siehe Unterpunkt 'Prüfung des Brandschutzes') wird im Rahmen der Baugenehmigung die Bescheinigung eines staatlich anerkannten Sachverständigen gefordert, dass das Vorhaben den Anforderungen an den baulichen Brandschutz entspricht.

Flucht- und Rettungspläne

Gemäß ASR A2.3 haben Arbeitgeber für die Bereiche in Arbeitsstätten einen Flucht- und Rettungsplan aufzustellen, in denen dies die Lage, die Ausdehnung und die Art der Benutzung der Arbeitsstätte erfordern.

Feuerwehrpläne

Feuerwehrpläne dienen den Einsatzkräften der Feuerwehr zur schnellen Orientierung in einem größeren Objekt oder einer baulichen Anlage. Form und Inhalt sind in DIN 14095 festgelegt.